Geschwister Biberstein

Musikerinnen

Viel und gerne haben wir als Mädchen gesungen. Wir liebten die alten, traditionellen Volks- und Jodellieder, die uns die Eltern vorgesungen haben. Der Vater konnte uns dann 1976 für einen Auftritt an einem Familienfest überreden.

Jahrelang waren wir Aktivmitglieder im Kirchenchor Flumenthal-Hubersdorf, der für seine Singspiele weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt war. Die ersten solistischen Auftritte hatten wir also bereits während unserer Jugendjahre. Mehrere Teilnahmen an Talentwettbewerben folgten, immer auch zu unserem eigenen, grossen Vergnügen. 1977 hatten wir dann unseren ersten grösseren Erfolg beim JE-KA-MI-Wettbewerb in Romanshorn – einem zu dieser Zeit sehr beliebten und traditionellen Anlass, der vom Unterhaltungs- und Tanztrio City Team durchgeführt wurde. Mit dem bekannten Jodellied "Dr Gemsjäger" erreichten wir den 2. Finalplatz. Dieses tolle Resultat führte dazu, dass 1979 Alex Eugster die erste LP "Mitenand goht’s besser" (zusammen mit dem Ländlertrio Turi Schellenberg) produzierte. Gemeinsame Auftritte folgten bis 1983.

Nach einigen ruhigeren Jahren, (Familiengründung, berufliche Veränderung) schrieb Carlo Brunner 1988 den Titel "So en Tag" für den Grand Prix der Volksmusik. Bei der Schweizer Vorausscheidung erzielten wir Platz 1 und bei der internationalen Ausscheidung, am 9. Juli 1988 im Hallenstadion in Zürich, den 3. Finalplatz! Dieser Grossanlass mit der einmaligen, tollen Stimmung wird uns unvergessen bleiben. Dank diesem Erfolg sind wir in der breiten Oeffentlichkeit bekannt geworden und viele Auftritte im In- uns Ausland folgten.

Nebst unserem Repertoire von Schweizer Mundartschlager oder Melodien aus Schweizer Filmen und Musicals, gehören die traditionellen Lieder von damals nach wie vor zu unserem Bühnenprogramm. Wir lieben es, vielseitig zu unterhalten, möchten uns aber auch weiter entwickeln und uns dem Publikum ab und zu von einer neuen, noch unbekannten Seite zeigen.

So gehören die 1997/1998 durchgeführten Konzert-Tourneen *Familie-Wiehnacht* (mit Carlo Brunner, Keiser-Chörli u.a.) zu unseren schönsten Erlebnissen. Die vielen positiven Reaktionen unserer Konzert-BesucherInnen haben uns motiviert, auch in Zukunft die eine oder andere Idee zu realisieren. Wir Schwestern haben auch nach

30 Jahren noch grossen Spass am gemeinsamen Singen. Ganz besonders, weil wir uns gut verstehen und "eifach dr Plausch hei"!

Vip buchen