Camen

Sänger

Der musikalische Weg von Pascal Camenzind alias Camen begann als Imitator eines Rock ‚n Roll Sängers namens Shakin’ Stevens, welcher in den 90er Jahren internationale Popularität genoss. Mit unglaublichen 10 Jahren spielte Camen bereits mit einer professionellen Band Konzerte in Hotels und Festhallen: Der aus einer Musikerfamilie stammende Camen wurde fürh zu einer Art „Kinderstar“. Mit seiner Jugendband „Mighty Sharp“ feierte im Alter zwischen 13 und 17 Jahren eindrückliche nationale und internationeale Erfolge. Er siegte beim damals grössten europäischen Musikwettbewerb für Musiker unter 18 (Talent Explosion auf SAT 1) wurde mit seiner Gruppe von Radio 24 im Zürcher Kaufleuten zur besten Band des Kantons Zürich gewählt und spielte in Deutschland al Supporting-Act von Soullegende Chaka Khan. Selbst die NZZ berichtete geradezu euphorisch über das aussergewhönliche Talent des damaligen Teenagers. Nachdem sich die Band auflöste, schlug Camen eine Solokarriere ein und tingelte erst einmal zwei Jahre mit dem renommierten Schweizer Jazz-Piansiten Christian Rössli durch Restaurants und Bars. In der Zürcher Pianobar „Splendid“ bekamen die beiden ein Dauer-Engagement und spielten alle zwei Wochen Freitags und Samstags ihr R&B und Jazzset.

Nach abgeschlossener Kaufmännischer Ausbildung und absolviertem Militärdienst, traf Pascal Camen an der Musikmeesse MIDEM in Cannes auf seinen Landsmann DJ Bobo, drückte diesem ein Demo-Tape in die Hand und gab ihm eine Live-Kostprobe von seinem Können. Ein beeindruckter DJ BOBO verschaffte Camen daraufhin seinen ersten Plattenvertrag und übernahm sogleich mit seiner eigenen Firma das Management des jungen Künslers. Bobo strich den Vornamen und nahm das Talent mit auf Tournee. CAMEN.

Mit der R&B-Balada „5000MilesAway“, einer Eigenkomposition von Camen, gelang ihm kurz darauf zum ersten Mal der Sprung in die offizielle Schweizer Hitparade. Der Song gehörte über Monate zu den Meistgespielten Titeln auf Schweizer Radiosendern. Es folgte das Debut- Album „Twelfe“ welches Platz 32 der Charts erreichte.

In diesen Jahren spielte Camen selten vor weniger als 5000 Leuten und verbuchte mehrere Charts-Erfolge. Zu den Höhepunkten gehörten sicherlich die Europatournee als Vorgruppe der amerikanischen Gruppe *N SYNC (mit Justin Timberlake), welche Camen vollumfänglich mitbestritt. Bei der letzten Show der Tour sangen die Weltstars aus freien Stücken ein Duett mit Camen. Dies aus Anerkennung und Respekt für sein Talent

 

Vip buchen